Regen

Standard

Regen

Wäscht weg,

Was sich angesammelt.

Altlasten werden wieder fortgetragen.

Neuanfang.

Im Nachhall der Angst

Standard

Im Nachhall der Angst-

Unglück wiedergeboren;

Vergessenheit düngt.

Eigene Wege

Standard

Eigene Wege

Abseits des Altbekannten

Jenen erschrecken,

Der nie gelebt hat,

Der niemals frei gewesen,

Der ihnen gefolgt.

Stachel der Angst

Standard

Der Stachel der Angst

Vergiftet unser Denken.

Erkenntnis tut weh.

Bleierne Zukunft

Standard

Bleierne Zukunft,

Macht uns jetzt das Leben schwer;

Im Nebel der Angst.

Kein Ausblick möglich

Standard

Kein Ausblick möglich,

Nichts ist, wie es einmal war,

Ungewiss, was kommt.

Spuren verwischen

Standard

Spuren verwischen,

Bedeckt von Vergessenheit,

Unter Staub versteckt.

Altes verloren,

Nicht mehr bewusst, wer wir sind,

Schon wieder verführt.

Himmel Wolkenlos

Standard

Himmel wolkenlos;

Das Weiß des Winters glitzert;

Funkelnd‘ Tageslicht.

Winterlandschaft weiß

Standard

Winterlandschaft weiß,

Flocken tanzen durch die Luft,

Zeitlos der Moment.

Vorbei, doch nicht vergangen

Standard

Vorbei, doch nicht vergangen;

Was geschehen,

Noch lange spukt

In unseren Gedanken.

Auf Wiedersehen,

Alte Zeit,

Auch wenn wir nicht wissen,

Wohin wir gelangen.